Achtung, jetzt wird’s romantisch…

Diese Anleitung kommt von Herzen

Es ist an der Zeit, die rosarote Brille aufzusetzen und sich mit Kuschelrock in Stimmung zu bringen, denn: Valentinstag steht vor der Tür. DER Tag der Liebe schlechthin. Der Tag, der vermutlich viele unter Druck setzt, noch einmal „extra“ romantisch zu sein. Klar, der Valentinstag sollte nicht der einzige Tag im Jahr sein, an dem man seinen Liebsten zeigt, wie sehr man sie liebt. Nichtsdestotrotz freut sich doch jeder über eine kleine Aufmerksamkeit. Dass es nicht immer Blumen sein müssen, zeigen wir dir im Blogartikel.

Ein Herz für…aus Wolle

Gefühlt befassen sich die meisten einen Tag vor dem Valentinstag damit, was sie ihrem Lieblingsmenschen schenken könnten. Es sollte nicht zu viel sein, schließlich ist es „nur“ der Valentinstag und es darf auch bitte nicht zu wenig sein, denn es ist immerhin der „offizielle Tag“ der Liebe. Deshalb haben wir uns etwas überlegt, was von Herzen kommt: Ein Herz. Also zumindest die Anleitung dazu. Kein großes Riesenherz für die Couch, eher ein kleines Erinnerungsherz zum ins Auto legen oder in die Tasche stecken, das demjenigen sagt „Hey, ich denke an Dich“ ohne groß aufzutragen.

Das Gute an unseren Herzen: Je nachdem welche Größe das Herz am Ende haben soll, könnt ihr zum Häkeln immer die gleiche Anleitung verwenden und braucht nur die Wolle ändern oder die Nadel.

  • Mit unserer myboshi SAMT wird das Herz mit etwa 8 Zentimeter am größten – dafür aber auch am flauschigsten. Unser Chenillegarn eignet sich aber nicht nur für weiche Valentinsherzen, sondern auch für kuschelige Amigurumis und flauschige Kleidung. DIY-Ideen für unser Trendgarn findest Du hier.
  • Ein wenig kleiner (etwa 7 Zentimeter) wird das Symbol der Liebe mit unserer No.1. Die No.1 ist unsere Winterwolle ist, werden damit vorrangig Mützen, Schals uns Stirnbäder gehäkelt und gestrickt. Doch auch kleine Herzen, lassen sich damit in Nullkommanix häkeln – denn die No.1 ist nicht nur unser Klassiker, sondern auch unser Schnellstrick-/-häkelgarn schlechthin. Was Du alles aus der No.1 zaubern kannst, siehst du hier.
  • Häkelst Du dein Herz aus unserer myboshi No.2 werden deine Anhänger etwa 4,5 Zentimeter groß. Die myboshi No.2 ist unser Wohlfühlgarn – sowohl auf der Haut und auch fürs Gewissen. In unserer myboshi No.2 steckt nämlich nichts weiter als Natur pur! Deshalb ist sie neben kleinen Valentinsherzen auch hervorragend für Babykleidung geeignet – denn sie ist zudem noch speichelecht.
  • Die Herzen aus unserer 50I50 werden ebenfalls etwa 4,5 Zentimeter groß. Durch unserer 50I50 fühlt sich das Herz sehr weich. Doch unserer 50I50 ist vorallem für qualitativ hochwertige Kleidung perfekt geeignet. Der Mix aus 50 Prozent Merino und 50 Prozent Baumwolle macht unsere 50I50 gerade für den Sommer und die Übergangszeit perfekt. Hier siehst Du, wie vielseitig unserer 50I50 ist.


Solltest Du ein totaler Häkelneuling sein: Wir haben dir noch einmal alle Begriffe zu unserem Häkellexikon in der Anleitung verlinkt.

❤️myboshi Valentinsherz❤️

Für ein Herz braucht ihr Wolle, eine Häkelnadel und Füllmaterial.

  • 1. Runde: 6 feste Maschen (=fM) in Anfangsring (6 Maschen)
  • 2. Runde: verdoppeln x 6 (bedeutet, dass Du zwei feste Maschen in eine Einstichstelle häkelst) (12 Maschen)
  • 3. & 4. Runde: 12 fM (12 Maschen)

Damit ist die erste Herzhälfte fertig und die Runde kann mit einer Kettmasche beendet und der Faden abgeschnitten werden. Die zweite Herzhälfte häkelst Du genauso, nur dass du den Faden nach der vierten Runde nicht abschneidest, sondern weiterhäkelst.

  • 5. Runde: 12 fM in die erste Herzhälfte und anschließend 12 fM in die zwei Herzhälfte (24 Maschen)
  • 6. Runde: 24 fM (24 Maschen)
  • 7. Runde: (4 fM, zwei Maschen zusammenhäkeln) x 4 (20 Maschen)
  • 8. Runde: (3 fM, zusammenhäkeln) x 4 (16 Maschen)
  • 9. Runde: (2 fM, zusammenhäkeln) x 4 (12 Maschen)

Jetzt das Herz bis hier hin fest mit Füllwatte ausstopfen.

  • 10. Runde: (1 fM, zusammenhäkeln) x 4 (8 Maschen)
  • 11. Runde: 4 x zusammenhäkeln (4 Maschen)

(Wer noch Maschen sieht, kann in einer 12. Runde noch 2 x zusammenhäkeln)

Ansonsten: Nach der 11. Runde noch eine Kettmasche häkeln, Faden abschneiden und vernähen. Fertig. Jetzt musst Du dein Herz nur noch verschenken – also das gehäkelte ;).

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Geschrieben in Kreative Anleitungen mit folgenden Tags:
, , , , , , , , , .

Der Autor:

Avatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Avatar Sabine Gragert sagt:

    Ich finde myboshi super toll. Ich bin im richtigen Boshi Fieber. Ich hab schon ganz vieles mit myboshi gehäkelt. Man kann da nicht mehr mit aufhören wenn man erstmal angefangen hat. Nur das man dieWolle so schlecht zu kaufen bekommt, ist sehr schade. Ich bin gespannt ob meine Bestellung ankommt. (kompliziert zu bestellen als Neukunde. Macht weiter so, wenn ich positiv überrascht werde, bleibe ich ein Dauerkunde.
    Ich häkel sehr viel. Vielen Dank für die. LG Sabine