Mini-DIY: Blumen häkeln für frühlingshafte Grußkarten

Ein handgemachter Frühlingsgruß...

Heute Vormittag waren wir live auf Facebook und jetzt findest du hier nochmal alles zum Nachlesen. Ich zeige dir wie man Blumen häkelt und damit coole Grußkarten bastelt. Die frühlingshaften Karten kannst du als Glückwunschkarte zur Hochzeit, zum Muttertag, zum Geburtstag usw. verwenden. Hier im Blog haben wir unser Video zusätzlich mit einer schriftlichen Schritt-für-Schritt Anleitung versehen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Hier kannst du unser Facebook-Video noch einmal anschauen:

Wir basteln Grußkarten und verzieren sie mit Häkelblumen aus myboshi Wolle in verschiedenen Größen und Farben. Wie genau das funktioniert, kannst du hier nachlesen.

 

Blumen häkeln – egal mit welcher Nadel- und Wollstärke!

Für unser Mini-DIY Blumen häkeln ist es egal, welche Häkelnadel und welche Wollstärke du wählst. Du solltest nur darauf achten, dass die verwendete Nadel zur Wollqualität passt. Ansonsten gilt: Je größer die Nadel und je dicker die Wolle, desto größer wird die fertige Blume.

In unserem Beispiel haben wir folgende Materialien verwendet:

Und so funktioniert´s:

  • 4 Luftmaschen anschlagen
  • Luftmaschenkette mit einer festen Masche zu einem kleinen Ring schließen
  • 11 feste Maschen in den Anfangsring häkeln
  • 1 Kettmasche

Für 6 Blütenblätter folgende Maschenfolge 6 Mal wiederholen:

  • 3 Luftmaschen häkeln
  • 5 doppelte Stäbchen in eine Einstichstelle häkeln (ACHTUNG: die doppelten Stäbchen werden nicht ganz abgemascht, die letzte Schlinge bleibt auf der Nadel – du hast am Schluss 6 Schlingen auf der Nadel liegen)
  • Faden durch alle 6 Schlingen ziehen
  • 3 Luftmaschen häkeln
  • 1 feste Masche in die nächste Einstichstelle häkeln

Bei der letzten festen Masche einfach den Faden durchziehen und fertig ist die Blume!

 

So verzierst du Grußkarten mit gehäkelten Blumen

Für deine Grußkarten kannst du dir jegliche Ausführung von Blanko Grußkarten besorgen. Am schönsten finden wir Naturpapier-Karten mit passendem Umschlag. Und so machst du deine Grußkarten frühlingsfit:

  1. Häkel mehrere Blumen in deinen Wunschfarben und deiner Wunschgröße.
  2. Ordne die Blumen auf deiner Karte an und nähe sie mit einigen Stichen zusammen.
  3. Klebe die Blumen mit beidseitigen Klebeband auf der Blanko-Grußkarte fest oder verwende eine Heißklebepistole.
  4. Personalisieren bzw. beschriften kannst du die Karten mit einem schlichten Filzstift oder einem Stempelset. Deinen Text wählst du passend zum Anlass. Bei unserem Beispiel siehst du eine Hochzeits-Grußkarte:

 

Wer keine Lust auf selber häkeln hat, kann die Grußkarten auch fertig bestellen:

Du findest mich auf Instagram & Facebook oder kanst direkt bei meinem daWanda Shop bestellen.

Lust auf noch mehr Häkelblumen-Varianten? Hier findest du spannende Videos & Anleitungen:

In unserem myboshi Anleitungsmarkt gibt es eine große Themenseite auf der du alle Häkel- und Strickanleitung rund ums Thema „Blütenpracht“ findest – hier kannst du dich gerne einmal umschauen und stöbern. Alternativ gibt es bei YouTube zahlreiche Häkel-Anleitungsvideos zum Thema Blumen häkeln:

 

 

Mit den Blüten kannst du auch noch andere schöne Sachen machen. Im nachfolgenden Video findest du ein Häkeltutorial für eine coole Gartengirlande aus Blüten und Quasten:

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Geschrieben in Kreative Anleitungen mit folgenden Tags:
.

Der Autor: Roman

Avatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.