Pompom Trend DIY-T-Shirt mit Bommeln

DIY Tutorial: Bommel Shirt selber machen

Verzier dein Sommer-Outfit mit bunten Trend-Pompoms.

Sie sind rund, sie sind bunt, sie sind voll im Trend – die Rede ist von Bommeln, auch Pompoms genannt. Die flauschigen Trend-Bommel kannst du ganz einfach aus Wolle selber machen und mit unserem Tutorial ein altes T-Shirt zum schicken Trendteil aufpeppen. Wir erklären dir in diesem Post außerdem 3 Varianten, wie du Bommel selber machen kannst.

Bommel selber machen – so gehts:

Wenn du Bommel bzw. Pompoms selber machen willst, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Variante 1: Der Bommelmaker

Das Hilfsmittel, das am einfachsten funktioniert, ist der sogenannte Bommelmaker. Diesen kannst du hier in verschiedenen Größen bestellen, je nachdem welche Größe deine Pompoms haben sollen.

Variante 2: Pompoms wickeln mit einem Kreis aus Pappe

Das Prinzip des Bommelmakers kannst du in vereinfachter Form aus Pappe nachbauen. Dazu schneidest du aus stabiler Pappe 2 Kreise aus und schneidest daraus jeweils einen Innenkreis heraus. Du legst die beiden Kreise bündig übereinander und umwickelst sie mit reichlich Wolle. Danach schneidest du zweischen den Pappkreisen entlang und verknotest die Wolle mit einem weiteren Faden zwischen den Kreisen. Wie diese und die nächste Variante genau funktionieren, erklärt dir dieses Video:

Alternativ kannst du dir unsere Druckvorlage zur Herstellung 3 verschiedener Bommelgrößen herunterladen.

Variante 3: Mit der Gabelmethode zum Bommelglück

Ein beliebstes Hilfsmittel bei der Bommelherstellung zuhause ist eine herkömmliche Gabel. Mit einer kleinen Kuchengabel bekommst du kleine Bommel, mit einer regulären Gabel entsprechend größere.

Lege dazu einen ca. 10 cm langen Faden zwischen die Zinken deiner Gabel. Anschließend wickelst du mit Wolle um die äußeren Gabelzinken. Je öfter zu wickelst, desto voluminöser wird dein Bommel. Jetzt knotest du mit deinem Anfangsfaden die gewickelte Wolle möglichst fest ab. Schnüre dazu einen Doppel- oder Dreifachknoten.

Danach schneidest du deine Wolle links und rechts entlang der Zinken auf. Du musst den Bommel jetzt nur noch mit einer kleinen Schere in Form schneiden. Achtung: deinen langen Faden, mit dem du den Bommel zugeknotet hast, solltest du nicht abschneiden. Ihn brauchst du später noch, um die Pompoms zu befestigen.

Du kannst dich nun für eine der Herstellungsvarianten entscheiden oder einfach alle einmal ausprobieren. So merkst du schnell, welche Methode dir am besten liegt.

Das brauchst du für dein Bommel-Shirt

Für unser Bommel-Shirt brauchst du ein simples Top oder T-Shirt, am besten aus einem nicht allzu dicken Stoff. Ein einfarbiges Top eignet sich besonders gut, um es mit farbenfrohen Bommeln zu verschönern. Zur Verzierung bereitest du eine beliebige Anzahl an Bommeln vor. Die Farben kannst du nach deinem Geschmack auswählen – wir haben kräftige Sommerfarben verwendet (magenta, löwenzahn, rouge und orange). Wenn du das Top nur an der Vorderseite verzieren willst, reichen 6 Bommel aus. Wenn du sowohl Vorder- als auch Hinterseite schmücken willst, solltest du die Anzahl verdoppeln.

DIY_Bommel_Shirt_myboshi

Nachdem du alle Bommel vorbereitet hast, nimmst du eine Vernähnadeln und fädelst deinen langen Anfangsfaden ein. Mit ihm machst du nun ein bis zwei Stiche an der unteren Kante deines Shirts. Zum Abschluss machst du noch einen Doppelknoten und schneidest den restlichen Faden ab. Fertig ist das Bommel-Shirt!

Pompom_Shirt-selber-machen

 

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Kreative Anleitungen. Bookmark the permalink.

Der Autor: Roman

Avatar
Haekelliebe isadora Yvonne Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.