Einfach häkeln mit Mi-Li

Einfach häkeln mit Mi-Li

Die myboshi Anleitungsautoren im Interview: #3

Wenn es um gehäkelte Kleidung geht, hat Michaela Lingfeld-Hertner, die ihre Häkelanleitungen unter den Label „Einfach häkeln mit Mi-Li“ vertreibt, die Masche raus. Über 12.000 Facebook-Fans bestaunen jede Woche ihre neuen Werke und häkeln fleißig nach ihren Anleitungen. Damit du weißt, wer die kreativen Köpfe hinter unseren Anleitung sind, stellen wir dir nach und nach unsere Anleitungsautoren vor. Heute stellt sich Mi-Li unseren Interviewfragen.

Wer ist die Person hinter „einfach häkeln mit Mi-Li“ in drei Sätzen?

Ich bin auf jeden Fall kreativ, gepaart mit Perfektionismus und Ehrgeiz. Ich bin sehr gewissenhaft und verlässlich, was manchmal auch sehr stressig werden kann. Privat liebe ich es, die Zeit mit meinem Sohn zu genießen, im Berufsleben kann es mir aber manchmal nicht schnell genug gehen.

Was ist dein Stil? Was macht deine Anleitungen besonders?

Ich liebe einfache Mode, die aber durch das gewisse Etwas oder eine bestimmte Farbkombi raffiniert wirkt. Ich mag es auch sehr gerne Modelle zu häkeln, die man durch verschiedene Tragevarianten unterschiedlich ausführen kann. So sieht oft ein und dasselbe Teil gleich ganz anders aus.

Woher nimmst du deine Ideen?

Ich gehe einfach immer mit offenen Augen durch die Straßen. Mal inspiriert mich eine Auslage, dann ein Outfit oder einfach ein Detail eines Outfits, das jemand trägt, der gerade bei mir vorbei geht. Dann ist es wieder ein Bild in einer Zeitschrift oder das Muster einer Tischdecke in einem Restaurant. Sehr oft habe ich auch meine Eingebungen und Einfälle bei meinen morgendlichen Lauf- oder Walkingrunden, wo ich immer den Kopf schön frei bekomme. Ich liebe auch die Abwechslung bei Farben und Garnen und arbeite einfach gerne mit allem.

Wie viel Zeit nimmt das Häkeln in deinem Alltag in Anspruch? Ist das noch Entspannung oder schon Arbeit?

Ich häkle vor allem am Abend oder am Wochenende auch mal am Nachmittag und es ist für mich auf jeden Fall Entspannung! Ich liebe es, Neues auszuprobieren, meine Ideen umzusetzen und etwas mit meinen eigenen Händen zu schaffen.

Welchen Trick können unsere Blogleser von dir noch lernen?

Das ist schwierig, denn das sind alles ja ganz tolle Häkler/innen und haben ja auch schon viel Erfahrung. Was ich sehr gerne mache, wenn ein Stück mit Runden begonnen wird, ist, dass ich nach dem Luftmaschenanschlag nicht gleich mit einer Kettmasche schließe, sondern zuerst eine Reihe häkle und dann erst mit Runden fortfahre, da sich dann die Luftmaschenkette nicht verdrehen kann. Mit dem Anfangsfaden verschließe ich dann beim Vernähen die kleine Lücke.

Was ist dein Lieblingsprodukt aus dem myboshi Anleitungsmarkt?

Ich liebe die Anleitung zu meinem Top Granny-Swing, da es einem ein so richtig sommerliches Feeling gibt und so einfach und flott von der Hand geht.

Haekeltop-Granny-Swing

Alle Häkelanleitungen von Mi-Li im myboshi Anleitungsmarkt findest du hier. Wenn dir Michaelas Häkelanleitungen gefallen, kannst du ihr außerdem auf Facebook folgen.

Wir sagen herzlichen Dank an Michaela für dieses Interview. In dir steckt ein geheimes Handarbeitstalent? Du schreibst auch schon eigene Anleitungen? Dann melde dich ebenfalls als Autor im myboshi Anleitungsmarkt an. Mehr Infos dazu findest du hier.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Geschrieben in Expertengespräche mit folgenden Tags:
.

Der Autor: Thomas

Thomas
Thomas ist einer der myboshi-Gründer. Nachdem Wirtschaftsingenieurstudium entschied er sich für das Abenteuer Selbstständigkeit. Was aus Spaß am Mützen häkeln bei einem Skilehreraustausch in Japan entstand, ist mittlerweile unter myboshi.net zu dem Do-It-Yourself Ideenshop geworden. Mützen gibts es natürlich immer noch, aber darüber hinaus auch vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.