Gratis Anleitung: Mandala-Untersetzer häkeln

Anleitungsautorin Crochettas Häkeldesign im Interview

Fragt man Andrea Stertz nach ihrem Beruf, so wird sie sagen, dass sie Häkelanleitungen designt & verteibt und zwar unter dem Namen Crochetta Häkeldesign. Im Interview bei uns im Blog erzählt sie, wie Handarbeit für sie zum Beruf wurde und was sie am liebsten häkelt. Außerdem gibts für dich als Blogleser eine gratis Häkelanleitung von ihr – und zwar für einen trendigen Häkel-Mandala-Untersetzer.

Andrea Stertz als Crochetta Häkeldesign im Interview:

 

Wer ist die Person hinter deinem Label in drei Sätzen?

Mein Name ist Andrea Stertz. Ich handarbeite seit meiner Kinderzeit. Meine Anleitungen sollen andere Menschen so sehr inspirieren, dass sie sich auch an Neues wagen.

 

Was ist dein Stil? Was macht deine Anleitungen besonders?

Ich liebe Mandalas und Traumfänger und erfinde immer wieder neue Muster- und Farb-Kombinationen. Und ich schreibe die Anleitungen sehr detailgenau, manchmal mit kurzen Erklärungen, warum das so ist und mit Tipps zum Abwandeln.

 

Woher nimmst du deine Ideen?

Ganz viele Ideen habe ich in mir, ich lasse mich auch gerne von Bildern anregen. Die besten Ideen entstehen direkt beim Häkeln. In meinem persönlichen Häkel-Blog habe ich schon mal geschrieben, die Mandalas bestimmen selber, wie sie aussehen wollen.

 

Wie viel Zeit nimmt das Häkeln in deinem Alltag in Anspruch? Ist das noch Entspannung oder schon Arbeit?

Zeit – so viel wie möglich. Was neben der normalen Berufstätigkeit nicht ganz leicht ist. Vom Zeitaufwand sieht es aus wie Arbeit, aber ich mache es so gerne, das treibt mich an mit viel Spaß und Leidenschaft.

 

Welchen Trick können unsere Blogleser man von dir noch lernen?

Beim Häkeln in Runden beginne ich oft mit stehenden Maschen – das ist leider immer noch nicht bekannt genug. Und mit tiefer gestochenen Maschen sieht mein Muster aus, als wäre es zweifarbig. Dabei ist es gar nicht kompliziert.

 

Was ist deine myboshi Lieblingswolle und warum?

Meine ersten Mützen habe ich mit der myboshi No.1 gehäkelt. Das Lieblingsfarben No. 2 Garn verwende ich sehr gerne für Traumfänger und demnächst probiere ich auch mal die myboshi 50/50 Wolle aus.

Kostenlose Anleitung: Mandala-Untersetzer häkeln

Materialliste:

 

Runde 1, weiss:

  • Häkle 4 Luftmaschen und schließe diese zum Anfangsring.
  • Häkle da hinein 3 Luftmaschen und 1 halbes Stäbchen, 2 Luftmaschen sind für die Arbeitshöhe von halben Stäbchen, 1 Luftmasche für den Abstand zur nächsten Masche.
  • Danach wieder 1 Luftmasche, 1 halbe Stäbchen. 9 mal.
  • Am Ende der Runde arbeitest du 1 Kettmasche in die 2. Anfangs-Luftmasche.
  • Mit den ersten Luftmasche am Rundenanfang hast du dann insgesamt 10 halbe Stäbchen, jeweils getrennt durch 1 Luftmasche

 

Runde 2, blaubeere:

  • Beginne die neue Farbe in einem 1- Luftmaschen-Raum mit einer stehenden festen Masche, häkle dann 2 Luftmaschen und wieder 1 feste Masche in den nächsten 1- Luftmaschen-Raum. Einmal rund herum.
  • Du hast nun insgesamt 10 feste Maschen und 10 2-Luftmaschen-Bögen.
  • Mit 1 Kettmasche in die 1. feste Masche schließt du die Runde.

 

Runde 3, rouge:

  • Beginne mit der neuen Farbe in einem der Luftmaschen-Bögen mit 1 stehendes Stäbchen, danach häkelst du noch 2 weitere Stäbchen in den gleichen Bogen.
  • In den nächsten und alle weiteren Bögen dieser Runde arbeitest du jeweils 3 Stäbchen.
  • Am Ende der Runde verbindest du mit 1 Kettmasche in das 1. Stäbchen

STEHENDES STÄBCHEN? Du kannst auch normale Stäbchen häkeln. Das gilt auch für die nächsten stehenden Maschen.

 

Runde 4, blaubeere:

  • Beginne mit der neuen Farbe mit 1 steh. feste Masche in das mittlere Stb, häkle danach 2 Luftmaschen und eine weitere feste Maschen in die gleiche Masche.
  • Danach kommt ein Stäbchen, das in die feste Masche von Runde 2 gehäkelt wird. Du findest es zwischen den Stäbchen-Gruppen.
  • Steche mit der Häkelnadel von vorne ein und umfasse dabei den ganzen Zwischenraum zwischen den Stäbchen- Gruppen.
  • Danach häkelst du wieder auf das mittlere Stäbchen der nächsten Gruppe 1 feste Masche, 2 Luftmaschen, 1 feste Masche. Einmal rund herum, beende die Runde mit 1 Kettm in die 1. feste Masche.

 

Runde 5, meerblau:

  • Beginne mit der neuen Farbe mit 1 steh. Stäbchen in die tiefer gestochene Masche.
  • Häkle danach noch 2 Stäbchen in die gleiche Masche.
  • Danach arbeitest du in die 1. feste Masche des kleinen Bogens 1 feste Masche, überspringe den 2- Luftmaschen-Bogen und häkle 1 feste Masche in die nächste feste Masche.

Dieser kleine, übersprungene Bogen ist die Einstichstelle für Maschen der nächsten Runde, auch wenn er jetzt ziemlich verdeckt erscheint.

Und so geht die Runde weiter, in jedes tiefer gestochen Stäbchen je 3 Stäbchen und je 1 feste Masche in die feste Masche der Runde vorher. Beende die Runde mit 1 Kettmasche in die 1. feste Masche. Du hast insgesamt 10 Stäbchen- Bögen.

 

Runde 6, blaubeere:

  • Beginne die neue Farbe im 1. Stäbchen einer Gruppe mit 1 steh. feste Masche in das 1. Stäbchen, danach 1 feste Masche, 2 Luftmaschen, 1 feste Masche in das 2. Stäbchen und 1 feste Masche in das 3. Stäbchen.
  • Danach häkelst du 1 feste Masche in die 1. feste Masche, 1 tiefer gestochene feste Masche in den übersprungenen Mini- Bogen von Runde 4 und 1 weitere feste Masche in die nächste feste Masche.
  • Das machst du einmal rund herum und beendest die Runde mit 1 Kettmasche in die 1. feste Masche.

Auf diese Art sind die Stäbchen- Bögen hübsch eingerahmt und bekommen noch eine Spitze.

Du willst immer auf dem Laufenden bleiben und in Zukunft nichts mehr von Crochetta Häkeldesign verpassen. Wir haben dir ihre Kanäle verlinkt:

 

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Geschrieben in Expertengespräche, Kreative Anleitungen mit folgenden Tags:
, .

Der Autor: Anna

Anna
Als Social Media Manager ist Anna den ganzen Tag im Web unterwegs. Dort begegnen ihr immer wieder neue Inspirationen, Trends und spannende Geschichten, die sie hier im Blog auch gerne mit euch teilen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.