Akzente Sticken um rechts gestrickte Maschen

Akzente Sticken um rechts gestrickte Maschen

Wir zeigen dir, wie du ein Muster in ein Strickstück bringen kannst, ohne es direkt mit einzustricken – was oftmals realtiv kompliziert ist (siehe Intarsienmuster stricken). Für die gestickte Alternative brauchst du einem Faden & eine Stick- oder Vernähnadel. Deine Ausgangsbasis sind rechts gestrickte Maschen. Wenn du um diese Maschen Akzente sticken willst, legst du den Faden einfach um eine rechte Masche herum.

Schritt 1:

Faden auf die Vernähnadel fädeln. Nun stichst du von der Rückseite des Strickstücks durch die rechte Masche, die du verzieren willst und einmal um die Masche herum. Du fährst also genau die Fadenrichtung der rechten Masche nach (siehe eingezeichneter Pfeil in unserer Grafik).
Akzente Sticken um rechts gestrickte Maschen

Schritt 2:

Schließlich stichst du wieder zurück auf die Rückseite des Strickstücks und zwar an der Stelle, wo du am Anfang eingestochen hast. Nach diesem Prinzip kannst du mehrere Akzente einsticken, ohne dass du dabei den Faden absetzen musst. Die Fadenenden solltest du schließlich gut vernähen oder verknoten, damit sich die Stickerei nicht wieder auflöst.
Akzente Sticken um rechts gestrickte Maschen

 

 Hier gibts noch ein Video zum Akzente sticken um rechts gestrickte Maschen:
Bookmark the permalink.

Der Autor: Anna

Anna
Als Social Media Manager ist Anna den ganzen Tag im Web unterwegs. Dort begegnen ihr immer wieder neue Inspirationen, Trends und spannende Geschichten, die sie hier im Blog auch gerne mit euch teilen will.