Menu

Feste Maschen beim Häkeln

Die feste Masche häkeln

Die feste Masche ist wie ihr Name schon sagt eine relativ feste Masche. Du verwendest die Maschenart bei Häkelprodukten, die besonders stabil werden sollen. Im Gegensatz zu den Stäbchen, die es gibt, machst du bei der festen Masche vor dem Einstechen keinen Umschlag auf die Nadel. Wir verwenden feste Maschen bei unseren Mützen in der Abschlussrunde/Rückrunde. Amigurumis oder Kuscheltiere kannst du auch mit festen Maschen häkeln. Dann kommt die Füllwatte nicht so zum Vorschein.

So funktioniert die feste Masche:

1. Mit der Häkelnadel in die nächste Einstichstelle stechen und den Faden durch holen. Wichtig dabei ist, dass 2 Schlingen der Masche über der Nadel liegen und sich 1 Schlinge unter der Nadel befindet.

die_feste_masche_280_1
2. Es befinden sich nun 2 Schlingen auf der Nadel. Den Faden wieder mit der Nadel aufnehmen und durch die beiden Schlingen ziehen. Fertig ist die erste feste Masche!

die_feste_masche_280_2
3. In die nächste Einstichstelle stechen und den Faden durch die Schlingen ziehen. Es befinden sich wieder 2 Schlingen auf der Nadel. Den Arbeitsfaden holen und wieder durch beide Schlingen ziehen.

die_feste_masche_280_3

 

Das Video zeigt dir wie feste Maschen gehäkelt werden

Bookmark the permalink.

Der Autor: Tanja

Tanja
Tanja designt bei myboshi neue Produkte soweit das Häklerauge reicht. Im Blog gibt sie euch praktische Tipps & Tricks, die euch beim Häkeln, Stricken und Nähen nützlich sein können.
  • Folge uns auf Facebook

  • Folge uns

    twittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagram
  • Blog abonnieren

  • Unsere Autoren

  • Lexikon