Menu

Luftmasche beim Häkeln

Die Luftmasche

Beim Häkeln nimmt die Luftmasche eine ganz prominente Stellung ein. Obwohl die Luftmasche zu den besonders einfachen Maschen zählt ist sie doch eine der wichtigsten und Grundlegendsten Häkeltechniken. Es gibt kaum ein Häkel-Projekt, das nicht mit Luftmaschen anfängt. Meistens sind diese Maschen die erste Reihe, sie werden aber auch gern im weiteren Verlauf eines Häkelprojektes verwendet um bestimmte Muster zu verwirklichen. Die Luftmasche ist absolutes Häkel-Grundwissen und steht daher ganz oben auf unserer Liste der Häkeltechniken, die wir dir beibringen wollen. So funktioniert die Luftmasche:

1. Für eine Luftmasche den Arbeitsfaden holen und durch die bereits auf der Nadel liegende Schlinge ziehen.

Eine Luftmasche häkeln


2.
 So sieht eine Kette mit mehreren Luftmaschen aus.Luftmaschen sind variabel einsetzbar. So werden sie immer zu Beginn einer Häkelarbeit angeschlagen. Auch der Anfangsring besteht aus Luftmaschen.

Eine Luftmasche häkeln

 

Hier gelangst du zum hilfreichen Erklärvideo!

Bookmark the permalink.

Der Autor: Tanja

Tanja
Tanja designt bei myboshi neue Produkte soweit das Häklerauge reicht. Im Blog gibt sie euch praktische Tipps & Tricks, die euch beim Häkeln, Stricken und Nähen nützlich sein können.
  • Folge uns auf Facebook

  • Folge uns

    twittergoogle_pluspinterestrssyoutubeinstagram
  • Blog abonnieren

  • Unsere Autoren

  • Lexikon