Fleece einnähen

Fleece einnähen

Mit dem myboshi Fleece machst du deine Mütze fit für Eiseskälte: Der wärmende Fleece-Streifen wird einfach an die Innenseite der Boshi genäht und bleibt von außen unsichtbar – das perfekte Upgrade für den Einsatz im Skiurlaub oder beim Winterspaziergang. So wird deine Mütze oder dein Strinband im Winter noch kuscheliger und wärmender! Hier erklären wir dir anhand von Grafiken und einem Video, wie du ganz leicht ein kuscheliges Fleece in dein Handarbeitsprojekt einnähen kannst.

Schau dir zu Beginn doch erst einmal unser hilfreiches Erklärvideo an. Weiter unten findest du die einzelnen Schritte auch noch einmal mit Grafiken erklärt.

Boshi Fleece einnähen – so funktioniert´s:

Schritt 1:

Wende deine gehäkelte oder gestrickte Mütze. Das Fleece wird von innen an die Mütze genäht.

Fleece einnähen

Schritt 2:

Lege das Fleece mit 1 cm Abstand zum unteren Rand um die Mütze. Das Fleece sollte sich dort überlappen, wo auch die Naht deiner Mütze ist.
Fleece einnähen

Schritt 3:

Mit der Stick-/Vernähnadel fixierst du die Überlappung des Fleece an der Mütze. Dazu machst du 2 Kreuzstiche, einmal am oberen und einmal am unteren Rand.
Das Fleece ist nun an 4 Punkten fixiert. Verwende zum Vernähen eine zu deiner Mütze passende Fadenfarbe.
Fleece einnähen

Schritt 4:

Nun den unteren Rand mit einem Blindstich vernähen. Beim Blindstich stichst du nicht komplett durch die Mütze, denn der Faden soll ja von außen nicht zu sehen sein.

Fleece einnähen

Schritt 5:

Wie bei Schritt 4, vernähst du auch noch den oberen Rand mit einem Blindstich.
Fleece einnähen
 Und schon bist du mit dem Einnnähen des Fleece fertig! Wende nun nur noch deine Boshi und du bist startklar für die kalten Tage!
Bookmark the permalink.

Der Autor: Anna

Anna
Als Social Media Manager ist Anna den ganzen Tag im Web unterwegs. Dort begegnen ihr immer wieder neue Inspirationen, Trends und spannende Geschichten, die sie hier im Blog auch gerne mit euch teilen will.