Häkelstücke zusammennähen

Zusammennähen von Häkelstücken

Wir zeigen Dir hier, wie Du Häkelteile fast unsichtbar zusammennähen kannst.

 

Schritt 1:

Du legst die beiden Teile die du zusammennähen möchtest übereinander. Verwendet wurde ein Beispielfaden als Kontrast. Jetzt zeigen wir Dir im Einzelnen, wie es genau geht:

 

Schritt 2:

Du stichst bei einem der Teile oben durch den Maschenkörper und die Maschenschlingen. Den Faden durchziehen.

 

Schritt 3:

Bei deinem 2. Teil stichst Du nun zuerst durch die Maschenschlingen und dann durch dem Maschenkörper. Den Faden durchziehen.

 

Schritt 4:

Als Nächstes stichst Du mit der Nadel bei der nächsten Masche wieder zuerst durch den Maschenkörper und danach durch die Maschenschlingen nach oben.

 

Schritt 5:

Jetzt wiederholst du die Schritte 2 – 4 so oft, bis Du beide Teile aneinander genäht hast.
Den Faden nach jedem Stich leicht anziehen. Auf diesem Bild ist der Faden locker gelassen, damit Du die Naht erkennen kannst.

 

Schritt 6:

Wenn Du den Faden immer leicht anziehst, sollte deine Naht so aussehen. Der Nähfaden ist nicht mehr zu sehen.

 

Bookmark the permalink.

Der Autor: Bianca

Bianca
Was sind die neusten Häkeltrends? Wer strickt was und welche Wolle eignet sich am besten wofür? Um Antworten auf diese Fragen zu bekommen, durchforstet Bianca für euch das Netz. Als Mutti einer kleinen Tochter schwingt sie auch gerne selbst die Häkelnadel – wenn auch nicht immer ganz fehlerfrei. Worüber sie beim Häkeln stolpert und wie es besser klappt, auch darüber schreibt sie hier im Blog.