• Häkeln

    Spiralrunden bzw. in der Schnecke häkeln

    Kreise in Spiralrunden häkeln

    In der Schnecke häkeln (oder auch “Kreise in Spiralrunden häkeln” genannt) ist eine Variante des Häkelns in der Runde. Du machst hier jedoch keinen Rundenschluss! Besonders bei einfarbigen Produkten bietet sich diese Art zu häkeln an.

    In unserem Erklärvideo zeigen wir dir, wie in der Schnecke häkeln im Detail funktioniert:

    Spiralrunden häkeln: Anfangsmasche markieren für einen besseren Überblick

    Wenn du in der Schnecke häkelst, solltest du die 1. Masche der neuen Runde mit einer Sicherheitsnadel oder einem Maschenmarkierer kennzeichnen. Das erleichtert das Zählen der Maschen in der jeweiligen Runde und du behältst den Überblick.

    Was musst du beim Häkeln in der Schnecke beachten?

    Beim Häkeln in der Schnecke werden die Runden nicht mit einer Kettmasche geschlossen und es wird auch keine Luftmasche gehäkelt. Du machst also keinen Rundenschluss!

    Wann häkelt man Kreise in Spiralen / in der Schnecke?

    Für das Häkeln im Kreis gibt es viele Anwendungen. Bei Mützen können längere einfarbige Passagen mit dieser Methode gehäkelt werden, aber auch bei Amigurumi wird diese Häkeltechnik häufig eingesetzt. Gerade bei kugelförmigen Objekten, wie dem Kopf, aber auch für Körper und Körpereinzelteile, bietet sich das Häkeln in Spiralrunden oder eben in der Schnecke an. Mit dieser Häkeltechnik kannst du natürlich auch ganz einfach Topflappen oder einfarbige Untersetzer häkeln.

    Hier eine Beispielgrafik:

     

    in der schnecke häkeln

    Bookmark the permalink.

    Der Autor: Anna

    Anna
    Als Social Media Manager ist Anna den ganzen Tag im Web unterwegs. Dort begegnen ihr immer wieder neue Inspirationen, Trends und spannende Geschichten, die sie hier im Blog auch gerne mit euch teilen will.