• Häkeln

    B

    Büschelmasche in eine Einstichstelle

    Die Büschelmasche in eine Einstichstelle In unserem Beispiel besteht die Büschelmasche besteht aus 3 einfachen Stäbchen, die alle oben zusammen und in eine Einstichstelle gehäkelt werden. Du kannst die Büschelmasche mit verschiedenen Maschenarten wie halben Stäbchen oder einfachen Stäbchen häkeln. Ein Muster aus Büschelmaschen ziert zum Beispiel die Runden unserer Hikone oder dient als verzierende Fläche in unserer Häkeldecke Nagato. Die Theorie zur Büschelmasche Vor dem Einstechen 1 Umschlag machen, einstechen und den Faden holen. Den Arbeitsfaden durch die ersten beiden Schlingen ziehen. Es liegen 2 Schlingen auf der Nadel. Das Ganze (= 1 Umschlag machen, einsteche
    >> weiter lesen

    Büschelmasche in mehrere Einstichstellen

    Die Büschelmasche in mehrere Einstichstellen Du kannst die Büschelmasche auch auf mehrere Einstichstellen verteilen. Das bedeutet, du verteilst die Anzahl der Maschen in deiner Büschelmasche auf verschiedene Einstichstellen. In unserem Beispiel besteht die Büschelmasche aus 3 einfachen Stäbchen, die oben zusammen, aber jedes Stäbchen in 1 eigene Einstichstelle gehäkelt werden. 1. 1 Umschlag machen, einstechen und den Faden holen. Den Arbeitsfaden erneut holen und durch die ersten beiden Schlingen ziehen. Es liegen 2 Schlingen auf der Nadel. Das Ganze (= 1 Umschlag machen, einstechen, den Faden holen, den Arbeitsfaden erneut holen und durch die ersten beiden Schlingen ziehen)
    >> weiter lesen