• Häkeln

    D

    Doppelter Luftmaschenanschlag

    Der doppelte Luftmaschenanschlag Der doppelte Luftmaschenanschlag ist ein elastischer, aber auch sehr stabiler Maschenanschlag im Vergleich zur einfachen Luftmaschenkette.  Dieser Maschenanschlag eignet sich vor allem für Stirnbänder. Schau dir am besten erst einmal unser Erklärvideo an. Etwas weiter unten im Beitrag kannst du Schritt für Schritt nachlesen, wie der doppelte Luftmaschenanschlag funktioniert. Häkelanleitung: doppelter Luftmaschenanschlag Schritt 1: Zur Anfangsluftmasche 2 Luftmaschen bilden (= anschlagen). Schritt 2: Den Anfangsknoten ein bisschen nach oben drehen. In die 1. Luftmasche einstechen (orange markierte Schlingen). Dabei darauf achten: 2 Schlingen
    >> weiter lesen

    Doppeltes Stäbchen

    Das doppelte Stäbchen beim Häkeln Du willst wissen, wie man ein doppeltes Stäbchen häkelt, dann bist du hier genau richtig! Doppelte Stäbchen sind sehr lange Maschen, die dein Häkelstück locker und luftig machen. Eine Reihe bzw. eine Runde mit doppelten Stäbchen ergibt je nach Wollart einen ziemlich breiten Streifen. Du kannst diese Maschenart bei sehr lockeren Arbeiten verwenden, wie zum Beispiel bei weich fallenden Schals oder luftigen Dreieckstüchern. Die Maschenart ist zwar etwas anspruchsvoller als beispielsweise das einfache Stäbchen oder das halbe Stäbchen, aber wenn du dir unsere Erklärung anschaust, schaffst du das doppelte Stäbchen auch als Anfänger! Doppelt
    >> weiter lesen

    Dreifachstäbchen häkeln

    Das Dreifachstäbchen häkeln Dieses Stäbchen ist mit eines der größten und längsten in der Hierarchie der Stäbchen. Es gibt natürlich auch 4-fach Stäbchen. Du verwendest dieses Stäbchen bei Häkelarbeiten, die sehr luftig und locker anmuten. Wie funktionierts? Beim Dreifachstäbchen machst du vor dem Einstechen in die Maschenschlingen 3 Umschläge auf die Häkelnadel.Dann in die Einstichstelle stechen, Faden durch holen, erneut den Arbeitsfaden holen und durch die ersten beiden Schlingen, die auf der Nadel liegen, ziehen. Nun bis alle Schlingen aufgebraucht sind, jeweils Arbeitsfaden holen und immer durch die ersten 2 Schlingen, die auf der Nadel liegen ziehen bis nur noch 1 S
    >> weiter lesen