M

Margeritenmuster in Reihen

Margeritenmuster in Reihen Wenn du das Margeritenmuster in Reihen häkeln willst, wird immer in Hin- und Rückreihen gearbeitet. Dadurch ergeben sich im Margeritenmuster immer leichte Streifen. Das Erscheinungsbild der Margeriten ändert sich nur geringfügig. Die fertige Margerite entsteht erst nach dem Fertigstellen der Rückreihe. Eine Margerite häkeln bedeutet grundsätzlich 5 Schlingen auf die Nadel nehmen und dann den Faden durch alle 5 Schlingen ziehen und danach 1 Luftmasche häkeln. Sehr wichtig ist dabei, dass du die richtigen Einstichstellen nimmst – wir zeigen dir ganz genau, welche das sind. Schritt 1: Der Anfang des Margeritenmusters in der Hinreihe ohne Farbwechsel:
weiter lesen >

Margeritenmuster in Runden

Margeritenmuster in Runden häkeln Das Margeritenmuster (auch genannt: Sternen- oder Jasminmuster) ist ein sehr beliebtes und schönes Häkelmuster, aber gleichzeitig auch etwas kniffelig. Wenn du einmal die Masche raus hast, schaffst du aber auch dieses Muster ohne Probleme. Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie du Margeriten in der Runde häkelst und haben auch ein passendes Video für dich vorbereitet. Wenn du stattdessen das Margeritenmuster in Reihen häkeln willst – klick dich hier zum entsprechenden Beitrag.   Es gibt unterschiedliche Varianten des Margeritenmusters. Bei dieser Variante wirken die einzelnen Margeriten breiter als die anderen. Auch hier sind die ent
weiter lesen >