• Häkeln

    S

    Salomonischer Knoten

    Der Salomonische Knoten Der salomonische Knoten oder auch Liebesknoten genannt ist ein ausgefallenes Muster, welches du für Halstücher oder Schals verwenden kannst. Dieses Häkelmuster ist sehr luftig und entsteht durch langgezogene Schlaufen. Mehrere aneinandergereihte salomonische Knoten erinnern an ein Meer aus Ornamenten. Hier zeigen wir dir mit einem Video wie der salomonische Knoten oder auch Liebesknoten genannt funktioniert. Häkelanleitung: Salomonischer Knoten Schritt 1: Die vorhandene Schlaufe auf ca. 2 cm aufziehen. Anschließend die Schlaufe unten mit Daumen und Mittelfinger festhalten, den Arbeitsfaden holen und 1 sehr lockere Luftmasche bilden. Dabei die Schlaufe
    >> weiter lesen

    Schlaufen mit festen Maschen

    Schlaufen aus festen Maschen häkeln Schlaufen aus festen Maschen eignen sich super, um einer gehäkelten Puppe oder einem Kuscheltier Haare auf den Kopf zu zaubern. Einfach den Arbeitsfaden beim Häkeln länger ziehen und erst dann eine feste Maschen häkeln. Schritt 1: Die Schlaufen entstehen beim Häkeln einer festen Masche. Schritt 2: Dazu vor dem Einstechen in die Einstichstelle den Faden mit dem linken Mittelfinger, von hinten um den Arbeitsfaden greifen, ca. 1 cm nach hinten unten ziehen und 1 Schlaufe (diese liegt um den Mittelfinger) bilden. Schritt 3: Nun in die Einstichstelle einstechen, den Faden holen, den Arbeitsfaden erneut holen und durch die beiden auf der Nad
    >> weiter lesen

    Schlaufen mit halben Stäbchen

    Schlaufen mit halben Stäbchen häkeln Schlaufen aus halben Stäbchen eignen sich super, um einer gehäkelten Puppe oder einem Kuscheltier Haare auf den Kopf zu zaubern. Schritt 1: Die Schlaufen entstehen beim Häkeln eines halben Stäbchens Schritt 2: Dazu vor dem Einstechen in die Einstichstelle 1 Umschlag machen, den Faden mit dem linken Mittelfinger von hinten um den Arbeitsfaden greifen, ca. 1 cm nach hinten unten ziehen und 1 Schlaufe (diese liegt um den Mittelfinger) bilden. Schritt 3: Nun die Schlaufe weiterhin mit dem Mittelfinger festhalten, in die Einstichstelle einstechen, den Faden holen, den Arbeitsfaden erneut holen und durch alle 3 auf der Nadel liegenden Schl
    >> weiter lesen

    Spiralrunden bzw. in der Schnecke häkeln

    Kreise in Spiralrunden häkeln In der Schnecke häkeln (oder auch "Kreise in Spiralrunden häkeln" genannt) ist eine Variante des Häkelns in der Runde. Du machst hier jedoch keinen Rundenschluss! Besonders bei einfarbigen Produkten bietet sich diese Art zu häkeln an. In unserem Erklärvideo zeigen wir dir, wie in der Schnecke häkeln im Detail funktioniert: Spiralrunden häkeln: Anfangsmasche markieren für einen besseren Überblick Wenn du in der Schnecke häkelst, solltest du die 1. Masche der neuen Runde mit einer Sicherheitsnadel oder einem Maschenmarkierer kennzeichnen. Das erleichtert das Zählen der Maschen in der jeweiligen Runde und du behältst den Überblick. Was musst
    >> weiter lesen

    Stäbchenbündel

    Stäbchenbündel häkeln Als Stäbchenbündel bezeichnen wir mehrere Stäbchen, die gemeinsam in eine Einstichstelle gehäkelt werden. Im Vergleich zum Maschenbündel werden hier zwischen den Stäbchen eine oder mehrere Luftmaschen gehäkelt. Die Zahlen hinter dem Wort "Stäbchenbündel" stehen für die Anzahl der einfachen Stäbchen - Luftmaschen - einfachen Stäbchen. Stäbchenbündel 1-1-1 Bei dieser Variante 1-1-1 werden also 1 einfaches Stäbchen, 1 Luftmasche und 1 einfaches Stäbchen gemeinsam in eine Einstichstelle gehäkelt. Die Luftmasche ist in der untenstehenden Grafik in grün und die einfachen Stäbchen in orange dargestellt. Bei den meisten Produkten wird das Stäbchen
    >> weiter lesen