• Tipps und Tricks Handarbeiten

    B

    Bommel herstellen

    Einen Bommel herstellen Hier zeigen wir dir, wie du ohne viele Hilfsmittel einen Bommel herstellen kannst. Dazu brauchst du nur 2 Pappscheiben, Wolle und eine Schere. Natürlich gibt es auch andere Alternativen und Hilfsmittel zum Bommel machen, wie zum Beispiel den "Bommelmaker". Bommelmaker gibt es in verschiedenen Größen, je nach dem welchen Durchmesser der Bommel haben soll. Wie du einen Bommel aber ganz ohne besondere Hilfsmittel herstellen kannst, zeigen wir dir im nachfolgenden Beitrag. Schau dir zu Beginn doch erst einmal unser Erklärvideo an: Bommel herstellen - so funktionierts: Bei unserem Beispiel erhälst du am Ende einen Bommel mit einem Durchmesser von ca. 6 cm. S
    >> weiter lesen

    D

    Diagonalstich zum Zusammennähen

    Zusammennähen mit dem Diagonalstich Wir zeigen dir jetzt anhand von Bildern wie du Teile mit dem Diagonalstich als Ziernaht zusammennähen kannst. Anleitung: Der Diagonalstich Schritt 1: Die Nadel mit einfachem Faden oder doppeltem Faden von hinten nach vorne diagonal über die beiden Lagen legen. Schritt 2: Leicht versetzt mit der Nadel von vorne nach hinten durch die beiden Lagen stechen. Schritt 3: Den Faden/die Fäden durchziehen. Schritt 4: Erneut den Faden/die Fäden von hinten nach vorne diagonal über beide Lagen legen. Schritt 5: Leicht versetzt mit der Nadel von vorne nach hinten durch beide Lagen stechen und durchziehen. Den
    >> weiter lesen

    F

    Fäden einhäkeln und mitführen

    Fäden einhäkeln und mitführen Wer kennt das nicht? Am Ende jedes Häkel- und Strickprojekts gibts es immer diese eine Sache, die niemand wirklich mag - Fäden vernähen. Doch es gibt eine Lösung, die zumindest in manchen Fällen helfen kann: das Fäden einhäkeln und mitführen. Besonders hilfreich ist das bei Häkelprojekten mit vielen Farbwechseln. So kannst du leicht die Fäden der gerade nicht benötigten Farbe mit nach oben führen und ersparst dir das spätere Vernähen der Fäden. Faden am Rand mitführen - so  funktionierts: Dazu legst du einfach den Faden der gerade nicht benötigten Farbe auf die gehäkelten Maschenschlingen der Vorrunde/Vorreihe und bildest die vorgegebene
    >> weiter lesen

    Fäden vernähen bei einer Häkelmütze

    Wie vernähe ich die Fäden einer Häkelmütze? Du bist mit deiner Häkelmütze schon auf der Zielgeraden und musst nur noch die Fäden vernähen? Super, dann dauert es nicht mehr lange und du kannst dein neues Lieblings-Accessoire stolz zur Schau tragen! Wie genau das Vernähen der Fäden funktioniert, zeigen wir dir hier in diesem Beitrag! Also zück deine Nadel und im Nu ist dein Häkelstück einsatzbereit. In diesem Video zeigen wir dir, wie du ganz leicht die Endfäden einer Häkelmütze vernähst.   Fäden vernähen - so einfach geht´s: Beim Vernähen der Fäden nimmst du eine Vernähnadel zur Hand und fädelst den Faden durch das Nadelöhr. Steche dann am Rand dei
    >> weiter lesen

    Fäden zurücklegen bei Mütze Fuji

    Fäden beim Häkeln zurücklegen Unsere Häkelmütze Fuji ist ein eher kniffeliges Modell, das nicht ganz so einfach zu häkeln ist. Ergänzend zu unserer ausführlichen Häkelanleitung für die Mütze Fuji haben wir ein Video für dich gedreht, dass eine spezielle Vorgehensweise erklärt – das Faden zurücklegen. Das kommt beim Häkeln sonst nicht so häufig vor. Im Erklärvideo zeigen wir dir, wie bei der Mütze Fuji die Fäden zurück gelegt, eingehäkelt und mitgeführt werden. Faden zurücklegen beim Häkeln Schritt 1: Lege den Faden im Uhrzeigersinn um die letzte gehäkelte Runde zurück. Schritt 2: Der zurückgelegte Faden wird nun sozusagen mit eingehäkelt.
    >> weiter lesen

    Fehler in den myboshi Büchern

    Fehler in den myboshi-Büchern In unseren myboshi Handarbeitsbüchern haben sich leider einige Fehler eingeschlichen. Wir haben ein PDF für dich zusammengestellt, in dem wir alle Hinweise zusammengefasst haben. Hier kannst du es dir herunterladen & ausdrucken.      
    >> weiter lesen

    Fingerstricken

    Fingerstricken - ganz ohne Nadeln Du hast Lust einmal ohne Häkel – oder Stricknadeln zu arbeiten? Dann probiere es einfach mal mit dem Fingerstricken! Alles, was du dazu brauchst, sind deine Hände und Wolle! Mit einfachsten Mitteln kannst du dir ein schönes Handarbeitsprodukt selbst gestalten! Was man daraus machen kann? Coole lockere Schals & Loops, Stirnbänder oder Schmuckaccessoires. XXL-Maschen ganz einfach & schnell In unserem Video zeigen wir dir, wie auch ohne Stricknadeln schnelle Maschen von den Fingern "hüpfen" können.   So strickst du mit deinen Fingern: Schritt 1: Beginne mit der Anfangsschlinge und nutze deinen Zeigefinger als "Stricknadel".
    >> weiter lesen

    Fleece einnähen

    Fleece einnähen Mit dem myboshi Fleece machst du deine Mütze fit für Eiseskälte: Der wärmende Fleece-Streifen wird einfach an die Innenseite der Boshi genäht und bleibt von außen unsichtbar – das perfekte Upgrade für den Einsatz im Skiurlaub oder beim Winterspaziergang. So wird deine Mütze oder dein Strinband im Winter noch kuscheliger und wärmender! Hier erklären wir dir anhand von Grafiken und einem Video, wie du ganz leicht ein kuscheliges Fleece in dein Handarbeitsprojekt einnähen kannst. Schau dir zu Beginn doch erst einmal unser hilfreiches Erklärvideo an. Weiter unten findest du die einzelnen Schritte auch noch einmal mit Grafiken erklärt. Boshi Fleece einn
    >> weiter lesen

    G

    Größe anpassen bei einer Häkelmütze

    Hilfe, meine Häkelmütze ist zu groß / zu klein... Gerade als Häkelanfänger kennst du dieses Problem: Sobald du deine Mütze fertig gehäkelt hast, musst du leider feststellen, dass sie nicht passt. Die Mütze ist entweder zu groß oder zu klein geraten. Aber keine Panik – du kannst deine Mütze noch retten und wir zeigen dir wie. Und es ist auch beim Häkeln noch kein Meister vom Himmel gefallen – bei der zweiten oder dritten Häkelmütze weißt du dann schon genau, wie du auf die perfekte Größe für deinen Kopf kommst. Häkelmütze an den Kopfumfang anpassen – so gehts! Hol dir zunächst einmal eine Mützenanleitung nach deinem Geschmack. Hunderte Häkelanleitungen für Müt
    >> weiter lesen

    I

    In-sich-Drehung bei Loop San Jose

    In-sich-Drehung bei Loop San Jose Der Rundschal San Jose wird im schicken Rippenmuster gestrickt. Wie diese Technik funktioniert, kannst du natürlich auch bei uns hier im Blog nachlesen. Zwar macht schon allein dieses Muster den Schal zu einem echten Hingucker, doch mit der In-sich-Drehung wird er zu etwas ganz besonderem. Und das Beste daran, die Drehung ist ganz einfach und erzielt dabei ein super cooles Ergebnis. Wir haben für dich ein hilfreiches Erklärvideo, indem du dir den Vorgang genau anschauen kannst. Weiter unten findest du die einzelnen Schritte auch noch einmal schriftlich erklärt.   So geht die In-sich-Drehung beim Schal San Jose: Schritt 1: Bevor du mi
    >> weiter lesen

    K

    Kordel drehen

    Eine Kordel drehen In diesem Beitrag erklären wir dir, wie du eine Kordel aus einer Farbe oder mehreren Farben drehen kannst. Dadurch ergibt sich eine wirklich hübsche Schnur, welche du als Zierde, Verschlussband oder Träger für deine Handarbeitsprodukte nutzen kannst. Diese kannst du ganz leicht selbst herstellen und geht dazu noch total schnell. Schau dir doch zunächst einmal unser Erklärvideo an, indem du alle Schritte nach und nach mitverfolgen kannst. Weiter unten findest du dann nochmal alles detailliert erklärt. Kordel drehen - so funktioniert´s: Überlege dir zunächst, wie lang deine Kordel ungefähr werden soll. Du brauchst einen Faden, der ca. fünf mal so lang i
    >> weiter lesen

    M

    Maschenstich: Strickstücke zusammennähen

    Zusammennähen von Strickstücken mit dem Maschenstich Der Maschenstich ist ein Variante des Zusammennähens, wie du Strickstücke unsichtbar miteinander verbinden kannst. Wir zeigen dir hier, wie du gestrickte Teile mit Maschenstichen zusammennähen kannst. Schritt 1: Lege die Strickstücke, die du zusammennähen wilst, so vor dich hinlegen, dass beide Kanten aneinander liegen. Du kannst die Enden rechts und links mit Stecknadeln fixieren, damit nichts verrutscht. Schritt 2: Beginne am Rand: Nimm eine Vernähnadel und einen neuen Faden. Du stichst von hinten nach vorne durch das obere Strickstück. Danach den Faden zum unteren Strickstück führen und von rechts nach links unter der R
    >> weiter lesen

    Q

    Quasten selber machen

    Quasten selber machen An Handtaschen, Schuhen oder Kleidungsstücken baumeln kleine Quasten aus Leder, Stoff oder Wolle als Verzierung. Eine Quaste ist ein Büschel aus gleichlangen Fäden und geben deinen Handarbeitsprojekten den letzten Schliff. Für dich als Handarbeitsfan ist dieser Trend natürlich perfekt: Schließlich kannst du ganz einfach Quasten selber machen und dabei gleich noch Wollreste verarbeiten. Wie das geht, erklären wir dir jetzt. Wie mache ich eine Quaste selber? Wenn du Quasten selber herstellen willst, gibt es verschiedene Möglichkeiten: Entweder du bastelst dir aus einem Stück Karton einen “Quastenwickler” oder du arbeitest ohne Hilfsmittel nur mit Wo
    >> weiter lesen

    R

    Reißverschluss einnähen

    Einen Reißverschluss einnähen Ob für ein Kissen, Hose oder Tasche... Der Reißverschluss ist oft der letzte Arbeitsschritt zum fertigen Produkt. Damit du dein Handarbeitsprojekt erfolgreich und ganz leicht fertig stellen kannst, erklären wir dir im nachfolgenden Video und Erklärtext wie das Einnähen eines Reißverschlusses funktioniert! Anhand von unserem Video zeigen wir dir, wie du einen Reißverschluss in dein gehäkeltes Produkt einnähen kannst. Weiter unten findest du außerdem eine ausführliche Schritt für Schritt Anleitung. Reißverschluss einnähen - so geht´s: Schritt 1: Suche dir einen Reißverschluss in der passenden Größe, je nachdem wie lange deine zu verb
    >> weiter lesen

    Rundenanfang markieren

    Kennzeichung des Rundenanfangs Damit du beim Häkeln in Runden nicht durcheinander kommst, empfehlen wir dir den Kundenanfang zu kennzeichen. So kannst du am Ende einer Runde ganz einfach nachzählen, ob du die gewünschte Maschenanzahl erreicht hast. Andernfalls musst du im Zweifelsfall nach einmal auftrennen und mehr oder weniger Maschen zunehmen. Zum Markieren kannst du eine einfache Sicherheitsnadel oder einen speziell dafür gedachten Maschenmarkierer verwenden. Diesen befestigst du einfach am Rundenanfang, wie unsere Grafik zeigt:   Hier findest du außerdem noch ein Erklärvideo, das zeigt, wie du den Rundenanfang markierst:
    >> weiter lesen

    S

    Selfmade Label befestigen

    Das Selfmade Label befestigen Du hast dein Handarbeits-Projekt erfolgreich abgeschlossen und möchtest jetzt stolz dein myboshi Werk präsentieren? Das “my selfmade boshi” Logo macht deine selbstgemachte Mütze oder deinen Schal zu einem echten Werk im myboshi Stil. Wir zeigen dir heute zwei einfache Möglichkeiten, wie du das myboshi Label auf dein fertiges Werk anbringst.   Anleitung: Selfmade Label aufbügeln Im folgenden Video zeigen wir dir, wie du dein Selfmade Label ganz leicht aufbügeln kannst. Weiter unten findest du alle Schritte auch noch einmal beschrieben.     Schritt 1: Lege dein Häkel- oder Strickwerk auf einen flachen Untergrund und
    >> weiter lesen

    Z

    Zopf flechten

    Einen Zopf flechten Einen Zopf flechten - das machst du in erster Linie wahrscheinlich mit deinen Haaren. Aber auch beim Handarbeiten kannst du mit dieser Technik tolle Sachen machen und Lieblingsstücke aufpeppen. Ein tolles Beispiel ist unsere Tasche Siena, dort besteht der Henkel aus geflochtener Wolle. Mit unterschiedlichen Farben kommt dieser Effekt noch stärker hervor und sieht richtig schön aus. Schau dir doch zu Beginn erst einmal unser Erklärvideo an, dort zeigen wir dir wie du aus 3 Fäden einen Zopf flechtest. Weiter unten findest du alle Schritte nochmals als Grafik dargestellt.   Anleitung: Zopf flechten Schritt 1: Such dir deine 3 Lieblingsfarben aus und l
    >> weiter lesen

    Zusammenhäkeln mit Kettmaschen

    Naht aus Kettmaschen häkeln Es gibt viele Varianten, wie man beim Häkeln zwei Teile zusammennähen kann. Die einfachste und aus unserer Sicht beste Variante: mit Kettmaschen. So kannst du einzelne Häkelstücke fest miteinander verbinden. Legst du die Teile rechts auf rechts aufeinander, bekommst du deine Naht auf der Innenseite. Wenn du links auf links legst, liegt die Naht auf der Außenseite. Noch ein Tipp vorab: Wenn du möchtest, dass deine Naht besonders fein und unauffälig aussieht, nimm eine etwas kleinere Häkelnadel als die, die du beim Häkeln eingesetzt hast. Häkelanleitung: Mit Kettmaschen zusammenhäkeln Schritt 1: Lege die beiden Teile, die du zusammenhäkeln will
    >> weiter lesen