Knötchenstich

Knötchenstich sticken

Der Knötchenstich ist eine punktuelle plastische Verzierung mit dem du Häkelarbeiten oder auch Stoffe usw. verzieren kannst. Damit kannst du kleine „Punkte“ auf eine gehäkelte Fläche bringen. Der Knötchenstich wird fast nur in Verbindung mit anderen Stichen & Sticharten eingesetzt. So kann er zum Beispiel bei Blumen & Blüten den Mittelpunkt bilden. Mehrere nebeneinandergestickte Knötchen können so einen ganzen Blütenkelch ergeben.

Am besten wirkt der Knötchenstich, wenn du mit feinem Garn auf flachen Untergrund (zum Beispiel unseren Baumwollstoff myboshi LOOP mit Schlaufenkante) stickst.

In dieser Grafik siehst du einige schon fertige Knötchenstichen und einen der gerade noch im Entstehungsprozess ist. Die Schritt für Schritt Erklärung bekommst du etwas weiter unten in diesem Beitrag.

Knötchenstich

Schritt 1:

Faden auf die Vernähnadel fädeln. Mit der Vernähnadel von hinten nach vorne (bzw. von innen nach außen) stechen.

Schritt 2:

Wickel den Faden kurz nach der Einstichstelle 2 bis 3 mal um die Nadelspitze wickeln. Tipp: Je öfter du den Faden um die Nadel wickelst, desto größer wird dein Knötchen.

Schritt 3:

Mit der Vernähnadel stichst du nun knapp neben der Einstichstelle wieder zurück auf die Innenseite/Rückseite deines Häkelstücks bzw. Stoffes oder Strickstücks. Halte dabei den Faden bzw. das Knötchen mit der linken Hand fest.

Schritt 4:

Nun ziehst du den Faden vorsichtig durch, sodass die Umwicklungen auf der Vernähnadel auf der Vorderseite der Arbeit ein kleines Knötchen bilden.

Schau dir auch unser Erklärvideo zum Knötchenstich an:

Bookmark the permalink.

Der Autor: admin

Avatar