Rundenschluss beim Häkeln

Rundenschluss – Abschluss der alten & Beginn der neuen Runde beim Häkeln

Beim Häkeln in Runden, kannst du entweder Kreise in Spiralrunden häkeln – dann brauchst du keinen Rundenschluss. Oder aber du häkelst jede Runde für sich und machst am Ende einen Rundenschluss.

Du willst einen Rundenschluss mit Farbwechsel häkeln? Hier entlang!

Du willst einen unsichtbaren Rundenschluss häkeln? Klick hier!

Häkelanleitung: Rundenschluss

Schritt 1:

Wenn du alle gewünschten Maschen deiner Runde gehäkelt hast, stichst du in deine 1. Masche der Runde ein.

Schritt 2:

Häkel jetzt 1 Kettmasche. Das heißt: Du ziehst den Arbeitsfaden durch beide Schlingen auf deiner Nadel.

Schritt 3:

Luftmasche/n häkeln. Also: Arbeitsfaden nehmen und einmal durch die Schlinge ziehen. (Diese Masche ist gleichzeitig der Anfang der neuen Runde!)

Achtung:
Die Anzahl der Luftmaschen, die du häkeln musst, oriertiert sich an den folgenden Maschen.

1 Luftmasche, wenn feste Maschen oder halben Stäbchen folgen

2 Luftmaschen, wenn einfache Stäbchen, doppelte Stäbchen, Reliefstäbchen oder Flachnoppen folgen

3 Luftmaschen bilden, wenn Dreifachstäbchen folgen sollen

 

Bookmark the permalink.

Der Autor: Anna

Anna
Als Social Media Manager ist Anna den ganzen Tag im Web unterwegs. Dort begegnen ihr immer wieder neue Inspirationen, Trends und spannende Geschichten, die sie hier im Blog auch gerne mit euch teilen will.