• Häkeln

    Zusammenhäkeln mit Kettmaschen

    Naht aus Kettmaschen häkeln

    Es gibt viele Varianten, wie man beim Häkeln zwei Teile zusammennähen kann. Die einfachste und aus unserer Sicht beste Variante: mit Kettmaschen. So kannst du einzelne Häkelstücke fest miteinander verbinden.

    Legst du die Teile rechts auf rechts aufeinander, bekommst du deine Naht auf der Innenseite. Wenn du links auf links legst, liegt die Naht auf der Außenseite.

    Noch ein Tipp vorab:

    Wenn du möchtest, dass deine Naht besonders fein und unauffälig aussieht, nimm eine etwas kleinere Häkelnadel als die, die du beim Häkeln eingesetzt hast.

    Häkelanleitung: Mit Kettmaschen zusammenhäkeln

    Schritt 1:

    Lege die beiden Teile, die du zusammenhäkeln willst, bündig übereinander. Steche mit der Häkelnadel durch die 1. Masche der beiden Teile.

    Schritt 2:

    Nimm einen neuen Faden und ziehe ihn durch die erste Masche. Dann häkelst du eine Luftmasche.

    Schritt 3:

    Nun häkelst du bis zum Ende der Reihe Kettmaschen. Dazu stichst du immer durch beide Lagen und holst den Arbeitsfaden durch diese und durch die Schlinge auf der Nadel.
    Unser Tipp: Achte darauf, dass du immer in die gleichen Maschen beider Häkelstücke einstichst.

    So sieht die Naht mit Kettmaschen aus:

    Schritt 4:

    Beim der letzten Kettmasche ziehst du einfach den Faden durch die Schlinge. Zum Schluss den Faden gut vernähen. Wenn du die beiden Teile wieder aufklappst sieht deine Naht so aus – wir haben mit einer Kontrastfarbe gearbeitet, damit du die Naht besser erkennen kannst:

    Bookmark the permalink.

    Der Autor: Anna

    Anna
    Als Social Media Manager ist Anna den ganzen Tag im Web unterwegs. Dort begegnen ihr immer wieder neue Inspirationen, Trends und spannende Geschichten, die sie hier im Blog auch gerne mit euch teilen will.