Patentmuster: zweifarbiges Netzpatent

Das zweifarbige Netzpatent stricken

Das zweifarbige Netzpatent wird in Hin- und Rückreihen gestrickt. Du brauchst eine Stricknadel mit 2 Spitzen (am besten eignet sich eine Rundstricknadel), denn du schiebst am Ende der Hinreihe die Maschen zurück und strickst eine 2. Hinreihe. Dazu in einer Reihe immer mit einer Farbe (F1) stricken, die Maschen auf der Nadel zurückschieben und anschließend mit der zweiten Farbe (F2) stricken.

Das Gestrickte dann wenden, die Rückreihe von F1 stricken, die Maschen auf der Nadel zurückschieben und danach die Rückreihe von F2 stricken.

So funktioniert´s:

Das Netzpatent besteht aus 4 Musterreihen:

Musterhinreihe 1 mit Farbe 1:  

1 Randmasche, (1 Masche rechts mit Umschlag abheben, 1 rechte Masche mit Umschlag rechts zusammenstricken) Klammer fortan wiederholen, 1 Randmasche

Musterhinreihe 2 mit Farbe 2:  

1 Randmasche, (1 Masche und den Umschlag der Vorreihe rechts zusammenstricken, 1 Masche rechts mit Umschlag abheben) Klammer fortan wiederholen, 1 Randmasche

Musterrückreihe 3 mit Farbe 1:  

1 Randmasche, (1 linke Masche und den Umschlag der Vorreihe links zusammenstricken, die nächste Masche mit 1 Umschlag abheben) Klammer fortan wiederholen, 1 Randmasche

Musterrückreihe 4 mit Farbe 2:  

1 Randmasche, (Masche mit 1 Umschlag abheben, 1 linke Masche und den Umschlag der Vorreihe links zusammenstricken,) Klammer fortan wiederholen, 1 Randmasche

Hinweis: Die abgehobene Masche ist immer die Masche der gerade nicht gestrickten Farbe. Die gestrickte Farbe wird immer mit einem Umschlag der anderen Farbe zusammengestrickt.

Wenn du mit deinem Projekt startest, ändert sich die allererste Musterhinreihe (Reihe 1 mit Farbe 1) in Folgende: 

1 Randmasche, (1 Masche rechts mit Umschlag abheben, 1 rechte Masche stricken) Klammer fortan wiederholen, 1 Randmasche.

Bookmark the permalink.

Der Autor:

Avatar