Makramee: Kostenlose Knüpfanleitung

Knüpf dir eine coole Kette aus Wolle!

Bei Makramee handelt es sich um eine Knüpftechnik, welche momentan überall begeistert nachgemacht wird. Bereits in den 70er Jahren war sie eine beliebte Handarbeitstechnik und sicher kennt der ein oder andere noch die sogenannte Blumenampel. Damals waren sie aus keinem Wohnzimmerfenster wegzudenken und genau diese feiern unter anderem ein großes Comeback! Brandneu ist Makramee also nicht,  aber immernoch stylisch und einfach toll nachzumachen. Auf den verschiedensten DIY-Blogs, in Handarbeitsmagazinen und in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder bei Pinterest finden man Inspiration und coole Anleitungen. Da wollen natürlich auch wir dir einige wissenswerte Informationen mitgeben und zeigen, wie du die Technik gleich anwenden kannst. Nach diesem Artikel solltest du also schleunigst losknüpfen und unsere kostenlose Anleitung für eine Kette ausprobieren!

Makramee: Erst die Theorie…

Unter Makramee versteht man eine alte Tradition die ursprünglich aus dem Orient kommt. Bei dieser Form des Knüpfens kommen verschiedene Knotenarten zum Einsatz. In Deutschland war Makramee zuletzt in den 70er Jahren Trend. Jetzt erlebt die Knüpftechnik ein Comeback und ist wieder hip. Dabei werden aus bunten Fäden textile Schmuckstücke wie Armbänder, Gürtel oder Ketten geknüpft. Durch Kombination und Variation entstehen schöne Muster, die du zusätzlich mit Perlen verzieren kannst. Aber auch alltägliche Haushaltsgegenstände wie ein Türvorhang oder schicke Wandbehänge lassen sich mit dieser Technik zaubern.

 

…dann die Praxis!

Kostenlose Anleitung: Makramee-Kette „Toulouse“

Jetzt haben wir aber wirklich genug Theorie gehört! Viel spannender und schöner ist es doch, selber loszulegen. Und das beste, eine Anleitung zum Selbermachen findest du gleich hier im Blogeintrag. Also hol dir Wolle und knüpf dir unsere Kette „Toulouse“. So kannst du den Trend sogar um den Hals tragen.

 

Makramee

Um diese schicke Kette nachzumachen brauchst du neben Wolle noch ein paar andere Materialien. Hier haben wir dir alle auf einem Blick aufgelistet:

  • 3 Farben der myboshi No.1
  • Schere
  • Klebeband
  • Zange
  • Maßband und Lineal
  • Schmuckdraht/Draht oder einen anderen länglichen Gegenstand (z.B. dünner Holzstab)

Unsere Kette wurde mit einem Draht gemacht, der 12 cm lang ist. Du kannst aber natürlich genau die Größe wählen, die dir am besten gefällt. Auch bei der Länge der Kette oder des geknüpften Makramees kannst du frei entscheiden.

Vorbereitung:

Schneide jeweils 7 Fäden der beiden Farben, die du für das Makramee gewählt hast, mit einer Länge von ca. 1 Meter ab.

Makramee

Halbiere den faden in der Mitte und schlinge ihn um deinen Draht.

 

Makramee

Wiederholde den Grundknoten mit jedem Faden – wechsle dabei immer die Farbe. Am Ende deiner Knotenreihe hast du nun 14 Knoten.

 

Schritt 1:

Makramee

Starte mit der ersten Knotenreihe.

 

Makramee

Verknote die ersten 4 Fäden wie du es auf dem Bild sehen kannst.

 

Makramee

Der enstandene Knoten sollte ca. 1cm vom Draht entfernt sein.

 

Makramee

Wiederhole den Grundknoten für alle Fäden. Am Ende deiner Knotenreihe hast du nun 7 Knoten.

 

Schritt 2:

Makramee

Weiter geht es mit der zweiten Knotenreihe. Verknote nun, nach dem gleichen Prinzip, die ersten 8 Fäden.

 

Makramee

Auch hier sollte der Knoten wieder einen Abstand von 1cm zum darüberliegenden Knoten haben.

 

Makramee

Die nächsten 4 Knoten in dieser Reihe bestehen immer aus 6 Fäden. Beginne mit den 2 Fäden rechts. Wiederhole den Vorgang noch 3-mal.

 

Makramee

Deinen letzten Grundknoten in dieser Reihe knüpfst du aus den übrigen 8 Fäden.

 

Makramee

Am Ende deiner Knotenreihe hast du nun 6 Knoten.

 

Schritt 3:

Makramee

In der dritten Knotenreihe verknotest du wieder 4 Fäden miteinander. Wiederhole den Grundknoten mit allen Fäden.

 

Makramee

Am Ende der dritten Knotenreihe hast du nun 7 Knoten.

 

Schritt 4:

Makramee

Der erste Knoten der vierten Reihe besteht aus 8 Fäden.

 

Makramee

Den nächsten Knoten bildest du aus 12 Fäden.

 

Makramee

Dein letzter Knoten besteht aus 8 Fäden. In der vierten Knotenreihe sind jetzt insgesamt 3 Knoten entstanden.

 

Schritt 5:

Makramee

Für die letzte Knotenreihe lässt du die ersten 4 Fäden aus und legst sie zur Seite.

 

Makramee

Bilde 2 Knoten aus jeweils 12 Fäden.

 

Makramee

Deine letzten 4 Fäden auf der rechten Seite bleiben wieder ungeknotet.

 

Fertigstellung:

Makramee

Bringe die Endfäden auf die gewünschte Länge.

 

Makramee

Biege mit der Zange rechts und links am Ende deines Drahtes jeweils eine kleine Öse.

 

Makramee

 

Flechte ein Band aus je einem Faden deiner 3 auserwählten Farben mit je einer Länge von ca. 1,4 m. Falls du nicht flechten kannst, findest du hier eine Anleitung zum Mitmachen.

Ist dein Band fertig geflochten, musst du es nun durch die Ösen des Drahtes fädeln und die Kette auf die gewünschte Länge bringen. Lege die Kette um deinen Hals, verknote die Enden und schon bist du fertig!

 

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Trends & Events. Bookmark the permalink.

Der Autor:

Avatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.