Mit myboshi No.2 auf Weltreise

Buchveröffentlichung: „Einmal um die Welt“ von MaschenMädle

Dass unsere myboshi No.2 ein echter Allrounder ist, weißt Du längst. Seit Kurzem ist sie sogar ein echter „All-around-the-World“-er. Okay, den Begriff haben wir erfunden. Was wir aber nicht erfunden haben: Unsere myboshi No.2 ist auf Weltreise gegangen. Zumindest im übertragenen Sinne. Und zwar hat die liebe Katharina – dir vermutlich besser bekannt als MaschenMädle – ihr erstes Buch veröffentlicht. Darin hat sie zwölf Tiere aus verschiedenen Kontinenten zum Nachhäkeln aus myboshi No.2 beschrieben und die sind alles andere als gewöhnlich.
Mit etwas Glück kannst Du ein Exemplar von „Einmal um die Welt“ inklusive vier Knäuel myboshi No.2 gewinnen.

Außergewöhnlich um die Welt

Was gleich auffällt ist, dass das Buch von MaschenMädle kein herkömmliches Häkelbuch mit gewöhnlichen Tieren ist. Oder hast Du schon einmal ein Axolotl gehäkelt? Welche Tiere noch vorkommen, wie es zu dem Buch kam und warum sie am liebsten unsere myboshi No.2 verhäkelt, das haben wir Katharina von MaschenMädle gefragt:

 

1. Wie bist du auf die Idee zu dem Buch gekommen?

Im Rahmen meiner Ausbildung zur Foto- und medientechnischen Assistentin mussten wir über ein halbes Jahr eine Abschlussarbeit machen. Die einzige Vorgabe war, ein Buch zu machen, das Thema war egal. Und was lag da näher, als ein Häkelbuch zu machen?
So entstand die Idee zum Buch. Ich wollte gerne MaschenMädle und die Ausbildung verbinden. Schon früh stand fest, dass das fertige Buch nicht einfach in meinem Regal verstauben sollte, sondern dass ich es gerne veröffentlichen möchte.

 

2. Warum hast Du dich für zwölf Tiere entschieden?

Zwölf Tiere sind es, weil ich zusätzlich zu meinem Buch für die Abschlussprüfung noch einen Kalender gemacht habe. Ich wollte nicht die gängigen Tiere häkeln, die man schon oft gesehen hat. Ich wollte für mein Buch gerne ein paar Exoten haben, wie zum Beispiel Axel Axolotl oder auch Fred Faultier. Die anderen Tiere entstanden dann nach ein paar Stunden Brainstorming, in dem ich mir überlegt habe, welche Tiere auf welchem Kontinent leben und welche ich denn auch gerne häkeln möchte.

 

3. Für wen sind die Anleitungen geschrieben?

Die Anleitungen sind generell sehr einfach zu häkeln. Sie bestehen alle aus Grundformen, die dann jeweils anders zusammengesetzt sind und haben keine schwierigen Details. Selbst Anfänger kommen mit den Anleitungen gut zurecht, da viele Bilder enthalten sind. Natürlich sollte man aber vorher schon wissen, wie man zum Beispiel feste Maschen häkelt.

 

4. Was war für dich am Anfang, als du mit dem Häkeln begonnen hast, am schwierigsten oder was stellt dich vielleicht auch heute noch vor Herausforderungen?

Ich konnte mir am Anfang niemals vorstellen, meine eigenen Anleitungen zu schreiben. Mit einiger Übung hat das dann aber trotzdem irgendwann funktioniert 🙂 . Ich hatte auch manchmal Schwierigkeiten, die Arme fest genug anzunähen. Deshalb werden bei den Tieren im Buch die Arme immer direkt angehäkelt, so sind sie mit dem Körper fest verbunden und das nervige Annähen fällt auch weg 🙂 . Wie genau das geht, erkläre ich im Buch auch nochmal.

 

5. Warum verwendest Du unsere myboshi No.2 für die Tiere aus deinem Buch?

Die myboshi No.2 ist eigentlich meine Standardwolle, mit der ich alle meine Tiere häkle. Ich mag besonders an ihr, dass sie durch den Kapokanteil so schön fluffig ist und gut durch die Hände gleitet. Selbst bei 30 Grad im Sommer hatte ich keine Probleme, die No.2 zu verarbeiten. Außerdem mag ich die Farbauswahl sehr gerne. Ich habe für jedes Tier die für mich perfekte Farbe gefunden und das daraus entstandene farbliche Gesamtbild gefällt mir 🙂 .

 

 

Was jetzt noch fehlt: Das Gewinnspiel. Du kannst ein druckfrisches Exemplar von „Einmal um die Welt“ bei uns gewinnen. Um sofort loszuhäkeln, bekommst Du obendrauf noch vier Knäuel myboshi No.2 in den Farben Walnuss, Ocker, Hautfarbe und Schwarz. Exakt die Farben von Fred Faultier 😉 .

Was Du tun musst, um zu gewinnen: Folge uns auf Facebook und/oder Instagram, like den Post zu diesem Artikel und schreibe uns in den Kommentaren, was Du aus unserer myboshi No.2 am liebsten häkelst. Teilnahmeschluss ist der kommende Montag, 3.12.2018, um 14 Uhr.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Kreative Anleitungen, Wolle & mehr. Bookmark the permalink.

Der Autor:

Avatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Avatar Bianca sagt:

    Hallo Wiebke, Du kannst das Buch direkt bei der lieben MaschenMädle kaufen 🙂

  • Avatar Bianca sagt:

    Ihr seid der Hammer 🙂 Vielen Dank an alle Teilnehmer 👏👏 Der Gewinner wurde von uns persönlich benachrichtigt 📲📦

  • Avatar Wiebke Behrens sagt:

    Gibt es das Buch käuflich zu erwerben?

  • Avatar Anni sagt:

    Ich würde gerne eine Kuh häkeln 😁

  • Mein Sohn würde sofort den kleinen Pinguin haben wollen. Der sieht auch zu niedlich aus. Ein tolles Buch! Ich würde mich sehr freuen. Folge euch auf allen Kanälen. LG Tini