Myboshi geht um die Welt.

Unsere Lieblinge auf Reisen.

Die Erfolgsgeschichte von myboshi begann im fernen Japan und fand ihr Zuhause in Oberfranken, in Deutschland. Doch nicht nur hier in der Heimat sind die Boshis und Co. beliebt. Dank den Social-Media-Kanälen ist es uns möglich, die weite Reise unserer Lieblinge zu verfolgen. Wir sind echt begeistert, in wie viele Länder wir es schon geschafft haben und wo es noch so fleißige Handarbeiter gibt! Willst du auch wissen, wo myboshi in der Welt überall zu finden ist?

Projekt zum 250. Jubiläum der TU Freiberg

Eine innovative Ausgründung hat der ehemalige Student der TU Freiberg und heutige Geschäftsführer von myboshi, Thomas Jaenisch, auf den Weg gebracht. Da bat es sich an, aufgrund der großen Feierlichkeit, ein gemeinsames Projekt zu starten. In Zusammenarbeit mit myboshi wurden 250 selbstgehäkelte Mützen in insgesamt 54 Länder verschickt. Dadurch entstanden, an 122 Orten, unzählige Bilder mit Mitarbeitern, Professoren und Studenten der TU Freiberg. Echt beeindruckend wie weit die Reise der Mützen ging. Ein Kalender, mit einigen ausgewählten Bildern, war dann das Endergebnis des Projekts. Unter dem Hashtag #tubafboshi kannst du, sowohl auf Facebook als auch in Instagram, viele Fotos rund um die Boshis auf Weltreise entdecken. Für nähre Informationen kannst du unter hier noch mehr nachlesen.

 

 

Unsere Boshis auf Weltreise

Aber auch ganz viele private Schnappschüsse dürfen wir auf den Social-Media-Kanälen bewundern. Denn dank unserem Online-Shop kann jeder, von überall auf der Welt, bei uns myboshi Wolle oder seine fertig gehäkelte Lieblingsmütze bestellen. Doch als wichtiger Wegbegleiter sind wir auch oft schon von Anfang an mit im Handgepäck dabei. Ob Mütze, Stirnband oder Schal, wir kommen rum!  Wo wir schon überall waren? Sieh selbst.

So einen tollen Ausblick würde wohl jeder gerne mal genießen. Ein Stirnband aus unserer Wolle hatte die Gelegenheit dazu, und zwar in Kanada.

 

Wir befinden uns in der Stadt der Liebe. Genauer gesagt, vor der Pyramide des Louvres in Paris. Da bekommt man doch direkt Lust auf ein Croissant, oder?

 

Aber auch in Deutschland gibt einiges zu sehen und erleben! Und das im schönen Bayern – zu Besuch bei Schloss Neuschwanstein.

 

Auch ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten haben wir es geschafft. Im Bundesstaat Kalifornien konnte sich eine Boshi in San Francisco umsehen.

 

Möchtest du uns auch zeigen wo du mit deinem myboshi-Liebling schon warst oder noch unterwegs sein wirst? Dann nutze den Hashtag #myboshi und teile deine Eindrücke mit uns. Wir freuen uns schon drauf!

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Trends & Events. Bookmark the permalink.

Der Autor:

Avatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.