Vegane Wolle in coolen Lieblingsfarben

Häkeln & Stricken mit gutem Gewissen

Vegane Wolle – wie geht das eigentlich? Zuallererst denkt man bei Wolle doch an ein flauschiges Schaf, das geschoren und dessen Fell zu Wolle verarbeitet wird. Was vielleicht noch nicht weitläufig bekannt ist – es gibt zahlreiche Alternativen zur klassischen Schurwolle, die ohne tierische Bestandteile auskommen. Auch unsere Lieblingsfarben No.2 sind ein komplett natürliches Garn. Hier bekommst du alle Infos rund um unser Naturgarn.

Die wichtigsten Fakten zu den Lieblingsfarben No.2 im Überblick:

  • Es handelt sich um ein komplett natürliches Garn aus 85% Baumwolle & 15% Kapok
  • Lauflänge pro Knäuel: 100m
  • Gewicht pro Knäuel: 50g
  • geeignete Nadelstärke: 4,00 bis 5,00 mm
  • für Amigurumi: Nadelstärke 2,5 – 3,5 mm
  • waschmaschinenfest bis 40 Grad
  • geprüft auf Schadstoffe nach Oeko-Tex® Standard 100
  • ohne Tierversuche, ohne tierische Inhaltsstoffe

 

Warum vegane Wolle?

Immer mehr Menschen in Deutschland leben vegan und verzichten komplett auf tierische Produkte. Vegan ist also nicht nur ein Modewort, sondern für fast 1 Million Menschen in Deutschland eine Lebenseinstellung. Weitere 7,8 Millionen sind Vegetarier. Vegan lebende Menschen versuchen alle Formen der Ausbeutung von Tieren zu vermeiden und verzichten deshalb auf tierische Produkte. Man könnte meinen, dass es dabei zuallererst um die Ernährung geht. Doch Veganismus greift über alle Lebensbereiche und macht auch beim Häkeln & Stricken keinen Halt.

 

Garn aus rein natürlichen Bestandteilen

Auch wenn man das nicht unbedingt vermutet, gibt es zahlreiche Rohstoffe, die man verwenden kann, um vegane bzw. natürliche Wolle herzustellen. Wir haben uns für eine Mischung aus 85% Baumwolle und 15% Kapok, also eine natürliche Variante, entschieden. Für unsere Lieblingsfarben No. 2 wurde kein Schaf geschoren, es wurde aber auch kein synthetisches Material eingesetzt.

 

Was ist Baumwolle?

Baumwolle ist dir sicherlich ein Begriff. Baumwolle ist eine Naturfaser mit hervorragenden Eigenschaften: Sie ist hautsympathisch, weich und gleichzeitig strapazierfähig sowie atmungsaktiv. Genau wie Kapok ist Baumwolle eine pflanzliche Faser, die vornehmlich in den Tropen oder Subtropen gewonnen wird. Die Baumwollpflanze hat gelbe Blüten, aus denen sich die Baumwollfrucht entwickelt. Aus der Baumwoll-Kapsel quillt später weiße Watte heraus, die wir als Baumwolle kennen.

 

Was ist Kapok?

Kapok hingegen ist ein weitläufig eher weniger bekanntes Material. Dabei gilt Kapok als die leichteste Naturfaser der Welt. Es wird aus den langen Hohlfasern der Früchte des tropischen Kapokbaums gewonnen und ist ein besonders feuchteregulierendes Material.

Lieblingsfarben_Newsletter2_654x324

Übrigens: Streng genommen müssten wir immer vom „veganem Garn“ sprechen. Im Sprachgebrauch werden die beiden Wörter „Garn“ und „Wolle“ jedoch oft als Synonyme verwendet.

 

Entdecke 26 frische Lieblingsfarben

Ein besonderes Augenmerk liegt bei den Lieblingsfarben – wie der Name schon sagt – auf der Farbauswahl. Aus den beliebtesten und meist gewünschten Farbtönen der letzten Monate haben wir die Farbpalette unserer veganen Wolle zusammengestellt. Herausgekommen sind 26 frische Lieblingsfarben zum Häkeln & Stricken! Bei der Auswahl haben wir besonders darauf geachtet, dass die Farben gut miteinander kombinierbar sind. Alle 26 Lieblingsfarben sind bei direkt bei uns erhältlich oder beim myboshi Woll-Fachhändler deines Vertrauens.

vegane Wolle Lieblingsfarben No.2 von myboshi

 

So wäscht & pflegst du die Lieblingsfarben No.2

Damit du lange Freude an deinen selbst gehäkelten und gestrickten Produkten hast, lies dir unsere Wasch- & Pflegehinweise gut durch. Diese findest du immer auch auf der Banderole:

  • schonend waschen bei bis zu 40 Grad
  • bis max. 110 Grad und möglichst ohne Dampf bügeln
  • Nicht bleichen
  • Wolle nicht im Trockner trocknen

 

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Garnkunde. Bookmark the permalink.

Der Autor:

Avatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Avatar Moritz sagt:

    Moin, nach welcher Produktklasse ist eure Wolle OekoTex-Zertifiziert? Konkret geht es mir um die Eignung für Babies.

    Leider lässt sich bei eurem Prüflabor in Ungarn kein Bericht abrufen, wollt ihr diesen zur Transparenzsteigerung auf eurer Seite mit anbieten?

  • Avatar Laura HEilwagen sagt:

    Hallo alle zusammen,
    Ich find es schonmal super, dass ihr vegane Wolle ohne Synthetik anbietet. Verstehe aber nicht, warum ihr nicht einfach komplett auf pflanzliche Fasern umsteigt, da es davon eine vielzahl gibt, wie z.B. Hanffasern, Baumwolle, Brennnesselfasern, Bambusfasern, Leinen und vieles mehr…
    Leider ist es so das immer Tierleid in der Wollproduktion verursacht wird, also warum wegsehen und nichts dagegen tun? Ein Blick hinter die Kolissen verrät, das Schafe, Kaninchen und Ziegen keineswegs gestreichelt und gebürstet werden um sanft an ihre doch so kostbare Wolle zu gelangen. Wenn es so wäre hätte ich da gar kein Problem mit. Doch leider sieht die Realität anders aus. Die Schafe werden gewaltsam auf den Boden gedrückt und festgehalten. Mit aufgerissenen Augen wird ihnen so schnell es geht die Wolle geschoren, dabei werden den Schafen am gesamten Körper blutige Schnittverletzungen zugezogen und auch Schläge und grober Umgang mit den Tieren sind keine seltenheit, da alles schnell gehen muss. Kaninchen werden mit Seilen festgeschnürt und ihnen wird gewaltsam das gesamte Fell aus der Haut gerupft, während sie vor Schmerzen bitterlich schreien. Es gibt zahlreiche Videos dazu, seht es euch mal an, ihr werdet erschrocken sein. Ich konnte es mir keine Minute ansehen.
    Das Tierleid auf der Welt kann durch so kleine Schritte eingegrenzt werden und jeder Schritt in die richtige Richtung rettet Leben.
    Ihr habt bereits so viel geschafft und ich bin mir sicher diesen Umstieg werden euch sehr, sehr viele Menschen danken und euch unterstützen.

    Liebe Grüße Laura Heilwagen

    • Avatar Sonja sagt:

      Hallo liebe Laura,
      vielen Dank für deinen Kommentar und dein Lob. Da hast du recht, natürlich müssen wir aber auch verschiedene Interessengruppen und Wollvorlieben bedienen. Wir können dir aber versichern, dass wir mit vertrauenswürdigen Partnern zusammenarbeiten. Liebe Grüße, Sonja vom myboshi-Team

      • Avatar Antje sagt:

        Liebes Myboshi-Team,
        ich finde es ja schon toll, dass Ihr vegane Wolle anbietet. Die Laura hat mit ihrem Post schon geschrieben, was mir auch auf dem Herzen liegt.
        Schade, dass Ihr vegane Wolle nur deshalb anbietet, weil Ihr alle Interessengruppen und Wollvorlieben bedienen wollt. Das hilft den Tieren auch nicht weiter.
        Lieben Gruss von Antje

  • vegane wolle hört sich interessant an, lässt sich die denn auch so gut verarbeiten wie echte?

    • Avatar Anna sagt:

      Hallo Julia,
      unser veganes Garn Lieblingsfarben No.2 besteht aus Baumwolle und Kapok (die leichteste Naturfaser der Welt) und lässt sich super verarbeiten. Probiers aus 🙂
      Liebe Grüße
      Anna vom myboshi Team

  • Hallo liebes MyBoshi-Team,

    vielen Dank für den Hinweis auf die vegane Wolle und die kostenlose Herz-Häkelanleitung. Als Häkelkurs-Lehrerin nehme ich beides gern mit in meine Herbstkurse, wo wir schöne (Wohn-)Accessoires häkeln. Danke!

    Lieber Gruß,
    Sonja