Zuwachs in der Samt-WG

Ihr Einzugsgeschenk: Neue Anleitungen zum Kuscheln

Das sind die Neuen

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir Dir unsere neue Wollqualität myboshi SAMT vorgestellt haben. Und was sollen wir sagen: Alle sind hin und weg von unserem kuschelig weichen Chenille-Garn. Kein Wunder, egal ob bequeme Klamotten, weiche Decken oder süße Kuscheltiere – die myboshi SAMT sieht nicht nur gut aus und ist extrem vielseitig, deine Häkel-und Strickprojekte sind mit unserem Flauschgarn auch blitzschnell fertig.

 

Eisbär, Lama und Co ziehen ein

Wie Du weißt, haben wir unsere ersten sechs Samtfarben nach Tieren benannt. Das behalten wir bei und machen bei unseren sechs neuen Farben auch wieder Tiere zu Namensgebern. Deshalb dürfen wir Dir voller Stolz unsere Neuzugänge vorstellen: Einhorn, Frosch, Lama, Eisbär, Robbe und Delfin. Auch dieses Mal haben sich unsere Autoren und wir uns wieder ins Zeug gelegt und zu jeder neuen Farbe die passende Häkelanleitung geschrieben. Denn, ohne Dir jetzt Druck oder Panik machen zu wollen, aber: in wenigen Wochen ist Weihnachten – Zeit, die Häkelnadel zu zücken, damit Du deine Liebsten rechtzeitig mit einem selbstgehäkelten Kuscheltier überraschen kannst.

Einhorn Ella

Die Luft duftet nach Zuckerwatte, die Wiesen sind aus Schokolade und in der Ferne galoppiert Einhorn Ella vorbei an einem Fluss aus Gummibärch…sorry, wir sind kurz abgedriftet. Beim Anblick von Ella kommt man einfach ins Träumen. Einhorn Ella mit seiner bunten Mähne stammt aus der Nadel von MamaLela. Für Körper und Kopf hat sie zwei Knäuel unseres neuen Zartlilas myboshi SAMT „Einhorn“, verhäkelt.  Bei Horn, Hufe, Maul, Haare und Details hat sie auf unsere myboshi No.2 zurückgegriffen. Anleitung und alles, was Du zum Häkeln für Einhorn Ella brauchst, findest Du hier.

Frosch Fritz

Ein kleiner Sommerbringer an tristen Tagen ist unser fröhlicher Frosch Fritz. Seine Schöpferin Anke von HANKIDS hat für den kompletten Frosch nur ein Knäuel unseres Grüntons, myboshi  SAMT „Frosch“, verhäkelt. Details, wie Mundwinkel und Augapfel sind aus unseren myboshi No.2 gehäkelt. Frosch Fritz soll auch bei Dir einziehen? Zur Anleitung und allem, was du dafür brauchst: Hier entlang.

Übrigens: Unsere Autorin Anke ist selbst großer Fan von unserem myboshi Samt:

„Die Kuscheltiere aus dem Garn sind so viel schöner als aus Baumwolle ❤“

Lama Lola

Rama-lama-ding-dong. Schlicht, einfach und extrem kuschelig ist das Lama Lola von unserer Autorin ursula-petra. Und noch einen Vorteil hat unser gehäkeltes Lama: Es spuckt nicht. Versprochen. Aus einem Knäuel beigen myboshi SAMT „Lama“ kannst Du das komplette Lama häkeln. Für Maul, Augen und Ohren greifst Du am besten auf unsere myboshi No.2 zurück. Tipp: Für die Decke kannst du super übrig gebliebene Wollreste verwenden. Das Lama  ist eines der Trendtiere in diesem Jahr – überrasche doch einfach deine Freunde oder Kollegen mit einem selbstgehäkelten Lama. Hier findest Du Wolle, Anleitung und Co, um unser trendiges Lama Lola nachzuhäkeln.

 

Eisbär Emily

Der Eisbär ist das zweitgrößte lebende Landraubtier. Ihm solltest Du am besten nicht begegnen, wenn er gerade auf Nahrungssuche ist. Doch Du hast Glück, unsere Häkeleisbär-Dame Emily ist ganz handzahm und außerdem noch super flauschig. Kein Wunder, Eisbärenmama Martina von Lotta-Leben hat für Emily gleich zwei Knäuel unserer weißen myboshi SAMT „Eisbär“ verhäkelt. Schleifchen, Schal und Details häkelt ihr am besten mit unseren myboshi No.2. Ihr wollt den Eisbären nachhäkeln? Hier geht’s zur Anleitung und Materialliste.

 

Robbe Rico

Wo wir gerade schon in der Arktis sind, bleiben wir doch gleich hier. Zwar sind Eisbären und Robben im echten Leben alles andere als Freunde, bei uns haben die beiden aber Frieden geschlossen und leben gemeinsam in der Samt-WG. Unsere Daniela hat für Dich die Häkelnadel geschwungen und raus kam: Robbe Rico. Gehäkelt wird Rico aus zwei Knäuel unseres silberfarbenen myboshi SAMTS „Robbe“. Augen und Schnauze gelingen am besten mit unseren myboshi No.2. Auch Du willst Robbe Rico ein Zuhause geben? Zur Anleitung geht’s hier entlang.

Delfin Dennis

Thematisch bleiben wir im Wasser. Während echte Delfine bis zu vier Meter lang werden, kommt unser Delfin Dennis etwas kleiner daher. Die Anleitung für den kleinen Meeressäuger stammt von unserer Autorin Christine von haeklicious. Dafür hat sie ein Knäuel unseres blauen myboshi SAMT „Delfin“ verwendet. Für die Augen und den Bauchfleck hat sie myboshi No.2 verhäkelt. Welche Farben und welche Nadeln Du zum Nachhäkeln brauchst, erfährst Du hier.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Dieser Eintrag wurde geschrieben in Häkel & Stricksets, Kreative Anleitungen, Wolle & mehr. Bookmark the permalink.

Der Autor: Bianca

Was sind die neusten Häkeltrends? Wer strickt was und welche Wolle eignet sich am besten wofür? Um Antworten auf diese Fragen zu bekommen, durchforstet Bianca für euch das Netz. Als Mutti einer kleinen Tochter schwingt sie auch gerne selbst die Häkelnadel – wenn auch nicht immer ganz fehlerfrei. Worüber sie beim Häkeln stolpert und wie es besser klappt, auch darüber schreibt sie hier im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.